Meret Becker Ehemann | Die Steinbockdame kam im Januar 1969 als Tochter des Schauspielpaares Monika Hansen und Rolf Becker zur Welt. Ihre Eltern waren ebenfalls Schauspieler.

Meret Becker Ehemann
Meret Becker Ehemann

Als sich Monika Hansen und Rolf Becker zwei Jahre später trennten, wurde der Schauspieler Otto Sander der zweite Ehemann des Künstlers. Er wurde auch der Stiefvater von Meret Becker und Ben Becker, Merets Bruder, der fünf Jahre älter war als sie und heute ebenfalls ein prominenter Schauspieler ist.

Loading...

Die 1978 verstorbene Großmutter von Meret Becker, die Komödiantin Claire Schlichting, hat eine schauspielerische Begabung, die auf frühere Generationen der Familie Becker zurückgeht. Meret Beckers schauspielerisches Talent war von Geburt an gegeben.

Dass die gebürtige Berlinerin Meret Becker oft in Rollen besetzt wird, die eine Synchronisation erfordern, zeigt, dass sie nicht nur eine begabte Schauspielerin ist, sondern auch eine Stimme hat, die das Publikum zu fesseln vermag.

Loading...

Meret Becker Ehemann

Auch Meret Becker hat eigene Eheerfahrungen: 1996 heiratete sie den Schauspieler und Musiker Alexander Hacke, Gitarrist der Band „Einstürzende Neubauten“. Das Paar hat eine 20-jährige Tochter namens Lulu.

Sind Meret und Ben Becker verwandt?

. Meret Becker stammt aus einer Künstlerfamilie. Sie ist die Tochter von Monika Hansen und Rolf Becker, die Stieftochter von Otto Sander, der Schwester von Ben Becker, und die Nichte von Jonny Buchardt. Ihre Großmutter mütterlicherseits, Claire Schlichting, war Komikerin, während ihr Großvater Tänzer war.

Ist Otto Sander der Vater von Ben Becker?

Milla Jovovich, eine große Hollywood-Schauspielerin, verwendete Meret Beckers Stimme, als sie im Film „Resident Evil“ auftrat, und in „Desert Flower“ synchronisierte Meret Becker Sally Hawkins. Als ob das nicht genug wäre, hat sich Meret Becker auch als Musikerin einen Namen gemacht.

Warum verlässt Meret Becker den Tatort?

Ich hielt das für ein gutes Konzept, also habe ich es nicht weiter verfolgt. Seit Mai 2019 steht fest, dass Meret Becker den Berliner “Tatort” verlassen wird. Es wurde damals berichtet, dass sie sich neuen künstlerischen Herausforderungen stellen wollte.

Ben Becker stammt aus einer Künstlerfamilie. Er ist der Sohn von Monika Hansen und Rolf Becker, der Stiefsohn von Otto Sander, dem Bruder von Meret Becker, und der Neffe von Jonny Buchardt. Seine Großmutter mütterlicherseits, Claire Schlichting, war Komikerin, und sein Großvater war Tänzer.

1995 veröffentlichte die Vollblutkünstlerin ihre erste CD in Zusammenarbeit mit Ars Vitalis. Seitdem hat sie insgesamt fünf weitere Alben aufgenommen, darunter „Noctambule“, „Fragiles“ und ihr jüngstes Werk „Deins & Done“, das 2014 veröffentlicht wurde.

Ben Beckers Nichte Lulu ist musikalisch versiert und vor allem am Cellospiel nicht zu überbieten. Das hat Meret Becker vor einiger Zeit in einem Interview verraten; Lulu hat jedoch keine Lust, auch als Schauspieler zu arbeiten.

Die heute 50-jährige Meret Becker konnte ihre Ausbildung nicht selbst abschließen und brach die Schule vor dem Abitur ab; Trotzdem konnte sie trotz dieses Rückschlags einen erfolgreichen Beruf beibehalten.

Meret Becker, jetzt 50 Jahre alt, ist derzeit Single nach ihrer Trennung von Danny Bruder, dem Mann, mit dem sie nach ihrer Scheidung eine Beziehung hatte.

Sein Debüt in der ARD-Krimiserie „Tatort“ gab Becker im Oktober 2013 in der Folge „Aus der Tiefen der Zeit“. Diese Folge wurde vom Ermittlerteam Batic und Leitmayr geschrieben.

Anfang Februar 2014 wurde bekannt, dass sie mit Mark Waschke als neuem Tatort-Ermittler in Berlin zusammenarbeiten wird.

Meret Becker Ehemann

Sie und Waschke arbeiteten von März 2015 bis Mai 2022 als Paar unter den Namen Rubin und Karow zusammen. Im Mai 2019 gab Becker bekannt, dass sie nach Verbüßung ihrer Haftstrafe im Jahr 2022 den Tatort verlassen werde.

Becker wurde auf Vollzeitbasis als Synchronsprecher für die Resident Evil-Serie engagiert. Milla Jovovich, die die Titelfigur von Alice spielte, ließ ihre Stimme von ihr synchronisieren. Sie war auch in dem Spielfilm Desert Flower zu hören, in dem sie Sally Hawkins die Stimme gab, die sie für die Rolle verwendete.

Meret Becker gehörte dem Gründungsvorstand der Deutschen Filmakademie an und gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Vereins bei dessen Gründung im Jahr 2003. Sie war einige Zeit im Vorstand abwesend, wurde aber 2017 wiedergewählt als stellvertretendes Vorstandsmitglied der Akademie für ihre Schauspielabteilung; Seit Kurzem ist sie wieder Mitglied des regulären Vorstands.

Für ihre Leistung in der Nebenrolle der Irene Moll in dem Spielfilm Fabian oder die Gang vor den Hunden wurde sie für den Deutschen Filmpreis 2021 in Betracht gezogen.

Becker ist vor allem als Schauspielerin bekannt, sie ist aber auch Musikerin und Chansonsängerin. In den Jahren 1993 bis 1995 war sie Mitglied der Kabarettgruppe Ars Vitalis.

In Zusammenarbeit mit Nina Hagen interpretierte sie Werke von Bertolt Brecht wie „Alabama Song“ und „Ballad of the Forester and the Countess“.

Meret Becker Ehemann
Meret Becker Ehemann

Über die deutsch-schweizerische Tragödie-Komödie. Wer war der erste Gedanke an die Liebe? (2018) Sie arbeitete mit Johannes Gwisdek an der Filmmusik für den Film.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *